Zittauer Jakobsweg Görlitz – Prag

Der “Zittauer Jakobsweg” liegt zwischen Gnesen und Prag und ist der südliche Teil des Pilgerweges. Durch eine gemeinsame Initiative von Deutschland, Polen und Tschechien ist die Pilgerroute festgelegt worden und in einem Pilgerführerschein beschrieben worden. Gekennzeichnet wird er dadurch, dass der Weg auf deutscher Seite mit einer Muschel markiert ist bzw. in Tschechien eine Markierung an den Pfeilspitzen mit dem Kürzel “I24” hinweist (aber auch gelegentlich mit dem Muschelzeichen ergänzt).

jakobsweg-markierung-tschechien.png
jakobsweg-markierung.png
Streckenlänge
Icon-zeit.png
Unterkunft.jpg

195,8  Km

6-8 Tage

0 - 35 € p.P.

Aufstieg.png

1012 M

Abstieg.png

1030 M

jakobsweg-markierung-hohenunterschied.jpg
Kloster-St-Marienthal.png
Goerlitz.png

Görlitz — Hirschfelde

Streckenlänge

27,5 Km

Icon-zeit.png

5,25 STD

Aufstieg.png

164 M

Abstieg.png

156 M

Unterkunft.jpg

20 € p.P.

Etappe eins beginnt in der schönen Altstadt Görlitz und führt bis nach Hirschfelde. Diese Etappe führt entlang des Berzdorfer See, dieser bietet schöne Augenblicke zum Entspannen und lädt zum Baden ein. Der Weg führt weiter durch die Kleinstadt Ostritz, die vor allem durch das Frauenkloster Kloster St. Marienthal bekannt ist. Ende der Etappe ist Hirschfelde. Dort befindet sich das ehemalige katholische Pfarrhaus, das auch von den Einheimischen liebevoll “Pilgerhäusl” genannt wird. Und auf diesem Grundstück befindet sich die katholische Filialkirche, aber auch nur wenige Schritte entfernt steht Ihnen auch eine evangelische Kirche offen.


Unterkünfte vor Ort: Ferienwohnung Hirschfelde, Pilgerhäusl, Pasion Sterz, Pasion Sperling

 Hirschfelde —  Chrastava (Kratzau)

Streckenlänge

26,9 Km

Icon-zeit.png

5,25 STD

Aufstieg.png

218 M

Abstieg.png

153 M

Unterkunft.jpg

32 € p.P.

Der Pilgerweg führt in der zweiten Etappe von Hirschfelde bis nach Chrastava. Zu erkunden sollten Sie aber die schöne Stadt Zittau auf jeden Fall! Nicht nur das große Zittauer Fastentuch in der Kirche zum Heiligen Kreuz ist ein Hingucker. Auch das Zittauer Gebirge im Naturpark bietet einzigartige Momente. Ende der Etappe ist Chratsava in der Tschechei. Diese historische Kleinstadt hat viel zu bieten, lassen Sie sich vor allem durch die Kirche, dem Marktplatz und das Führichhaus verzaubern.


Unterkünfte vor Ort: SATELIT vinárna, Motorest ZÁMEČEK, Pension GLORIA

Fastentuch-Zittau
Oylbin-Zittauer-Gebirge.jpeg
Radtour-Feldweg-2.png

Chrastava (Kratzau) — Český Dub (Böhmisch Aicha)

Streckenlänge

26,2 Km

Icon-zeit.png

5,25 STD

Aufstieg.png

660 M

Abstieg.png

626 M

Unterkunft.jpg

25 € p.P.

Umgebindehaus.png

Auf der dritten Etappe von Ihrer Pilgertour führt der Weg von Chrastava nach Český Dub. Vorbei an Krištofovo Údolí (Christophsgrund), das auch zu Recht als Perle unter den nordböhmischen Dörfern gehandelt wird, befinden sich zahlreiche Umgebindehäuser, die Ihnen einen wunderschönen Eindruck vermitteln, wie viele Orte noch vor ein – bis zweihundert Jahren ausgesehen haben. Český Dub entstand bereits im 12. Jahrhundert.

 

Auf dem Marktplatz finden Sie viele sehenswerte barocke Sehenswürdigkeiten von denen auch einige im Renaissancestil umgebaut wurden. Auch war die Stadt einst der wichtigsten Handelsstraßen zwischen Zittau und Prag


Unterkünfte vor Ort: Touristenunterkunft Prádelna, Sokolovna, Hütte Kovář, J. Vaňková

 Český Dub (Böhmisch Aicha) — Mnichovo Hradiště (Münchengrätz)

Streckenlänge

21,8 Km

Icon-zeit.png

4,5 STD

Aufstieg.png

32 M

Abstieg.png

118 M

Unterkunft.jpg

25 € p.P.

Bei Etappe vier verlässt man Český Dub und geht weiter bis nach Mnichovo Hradiště. Auf dem Weg nach Mnichovo Hradiště kommen Sie an Letařovice (Letarschowitz) vorbei. Dort erwartet Sie eine kleine Dorfkirche mit einer einzigartigen Kassettendecke, auf deren Holztafeln das Leben und die Legende des Heiligen Jakobus der Ältere abgebildet sind – und kann deshalb zu Recht als die schönste Jakobskirche auf dem Zittauer Jakobsweg betitelt werden.

 

Weiter auf dieser Strecke befindet sich ein kleines Örtchen namens Mohelnice nad Jizerou (Müglitz an der Iser). Das romanische Marienkirchlein in Mohelnice lässt für Liebhaber alter Kirchenbauten das Herz höher schlagen und mit etwas Glück kann das spätromanische Kirchlein besichtigt werden.

 

Angekommen in Mnichovo Hradiště ist das Stadtgesicht vom Renaissance-Schloss Münchengrätz dominierend. Heute dient die Jakobskirche von Mnichovo Hradiště der römisch-katholischen Pfarrgemeinde als Gotteshaus. Man bemüht sich redlich, dem Kirchenbau zu altem Glanz zu verhelfen und weitere Baumaßnahmen voranzutreiben (beispielsweise eine Pilgerherberge im gegenüberliegenden Pfarrhaus). Und ein Besuch ist sehr lohnenswert.

 

Unterkünfte vor Ort: Penzion U Kašpárků

Dorfkirche.png
Radtour-Feldweg.png
Odertal
Burg-Zvířetice.png

Mnichovo Hradiště (Münchengrätz)  — Mladá Boleslav (Jung-Bunzlau)

Streckenlänge

23,5 Km

Icon-zeit.png

4,5  STD

Aufstieg.png

97 M

Abstieg.png

124 M

Unterkunft.jpg

25 € p.P.

Auf der fünften Etappe gehen Sie die Pilgerroute von Mnichovo Hradiště nach Mladá Boleslav. Der Weg geht entlang auf dem Brauerreigelände Kláštěr Hradiště nad Jizerou (Kloster Liessnitz an der Iser). Dort sind noch interessante Spuren der Zeitgeschichte zu finden (Bierkeller, Krypta, Portal). Im benachbarten Ort Bakov nad Jizerou (Bakow an der Iser) finden Sie eine alte Jakobskirche und führt weiter zur Burg Zvířetice (Hrad Zvířetice) bis man am Ende dieser Strecke in Mladá Boleslav (Jung-Bunzlau) gelangt.

 

Die heute bedeutende Industriestadt Mladá Boleslav hat ihre Entstehung einer Burg aus dem 10. Jahrhundert zu verdanken. In dieser Stadt gibt es einige Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und zu entdecken. Sehr empfehlenswert ist die Besteigung des Turms vom Alten Rathaus. Von dort aus hat man einen tollen Rundumblick auf die gesamte Stadt.

 

Unterkünfte vor Ort: Penzion Eva, Penzion TELEPHONE

Mladá Boleslav (Jung-Bunzlau) — Benátky nad Jizerou (Benatek)

Streckenlänge

17,8 Km

Icon-zeit.png

3,5 STD

Aufstieg.png

77 M

Abstieg.png

98 M

Unterkunft.jpg

25 € p.P.

Etappe sechs – dieses führt von Mladá Boleslav durch die schönen Landschaften nach Benátky nad Jizerou. Auf dem Pilgerweg befindet sich ein kleines Dorf Vinec (Winetz) mit der St.-Nikolaus-Kirche, eine der bedeutendsten und kostbarsten romanischen Kirchen Böhmens. Zum Entdecken für Sie ist es, wenn Sie den Pilgerweg kurz verlassen und in Krnsko (Krensko), ein kleines Dörfchen besuchen. Denn hier steht ein imposantes Eisenbahn-Viadukt.

 

Über Horky nad Jizerou gelangen Sie nach Dražice (Draschitz). Hier befindet sich die einstig gotische Burg aus dem 13. Jahrhundert von der nur noch Reste erhalten sind und seit Ende des 16. Jahrhundert steht sie einsam in der Iserlandschaft.

 

Am Iserlauf begeistern Sie sich am Schloss Benatek und dem Turm der Dekanalkirche von der Stadt Benátky nad Jizerou (Benatek). Sie können das Schloss in der astronomischen Abteilung des Museums astronomische Geräte bewundern und sogar ausprobieren – Das ist einen Besuch sehr empfehlenswert. Auf dem Marktplatz können Sie auch eine kleine Kapelle der Heilligen Familie und eine wunderschöne Nepomuk Statue erkunden.

 

Unterkünfte vor Ort: Röm.-kath. Pfarramt Benátky nad Jizerou (Římskokatolická farnost Benátky n.J.) TIPP!, Hotel Venezia (hotel Venezia), Unterkunft Keramika U Matouše (Ubytování), Pension und Restaurant Tennissport (penzión a restaurace Sport Tenis), Hotel Na Staré Koleji

Oder-Neiße-Radweg-Fluss.png
Dorfkirche.png
Odertal
Hohenwutzen.png

Benátky nad Jizerou (Benatek)  — Stará Boleslav (Alt-Bunzlau)

Streckenlänge

20,2 Km

Icon-zeit.png

4  STD

Aufstieg.png

93 M

Abstieg.png

110 M

Unterkunft.jpg

25 € p.P.

Nun werden Sie auf der vorletzten Etappe des Jakobsweges von Benátky nad Jizerou nach Stará Boleslav geführt.

 

Auf dem nach Benátky nad Jizerou erreichen Sie erstmals ein kleines Örtchen Předměřice und liegt an der Iser, kurz vor deren Mündung in die Elbe.

 

Dort gibt es eine Jakobskirche mit erstaunenswerten Statuen zu besuchen.In Stará Boleslav angekommen bietet sich eine kulturhistorische Wallfahrtsstätte an vielen beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und der bekannten Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt, die Sie unbedingt besucht haben müssen. Hier können Sie in der Stadt viel Zeit einplanen, um ganz in Ruhe alles zu besichtigen und das Ambiente zu genießen.

 

Unterkünfte vor Ort: Pension Kloster (Klášterní vinárna), Penzion Vinný Restaurant Lázeňská

Stará Boleslav (Alt-Bunzlau) — Praha (Prag)

Streckenlänge

26,5 Km

Icon-zeit.png

5,25 STD

Aufstieg.png

231 M

Abstieg.png

160 M

Unterkunft.jpg

38 € p.P.

Prag.png

Nun haben Sie die letzte Etappe erreicht. Der Weg bringt Sie von Stará Boleslav bis nach Praha. Brandýs nad Labem (Brandeis) ist der zweite Teil der Doppelstadt Brandýs nad LabemStará Boleslav (Brandeis an der Elbe-Altbunzlau) und wird von der Elbe von der Stadt Stará Boleslav getrennt. Im Unterschied zum katholischen Stará Boleslav hat Brandýs nad Labem Einflüsse von auch anderen Glaubensbekenntnissen. Besuchen sollten Sie das Schloss Brandeis. Es hat einige kleine Gärten und einen großen Schlosspark, wo man auch an bestimmten Orten Pfaue entdecken kann. Jedoch das Schloss selbst hat prachtvolle Räume, die Sie unbedingt gesehen haben sollten. Zudem gibt es noch viele weitere Kulturdenkmale, die die Stadt zu bieten hat.

 

Der Weg geht weiter entlang der dreier Orte. Dort können Sie gotische Sehenswürdigkeiten entdecken, wie eine mittelalterliche Schänke in Dřevčice, eine Wasserburg mit einer kleinen Ausstellung in Jenštejn und das damalige Schloss Ctěnice in Vinoř.

 

Nach rund 195 Kilometern erreichen Sie das wunderschöne und geheimnisvolle Praha. Hier können Sie eine Menge erleben, ob in den Morgenstunden, in sengender Mittagsglut oder späteren Abendzeit, denn zu jeder Tageszeit strahlt die tschechische Metropole einen gewissen Reiz aus, den Sie bewundern können. Sie als Pilger sind besonders acht Sehenswürdigkeiten ans Herz gelegt: die Basilika St. Jakob, der Altstädter Ring, die Karlsbrücke, die Malteserkirche, die Nikolaikirche, der Veitsdom, das Goldene Gässchen und das Strahovkloster. Lassen Sie sich aber auch von den Cafés und Restaurants kulinarisch beköstigen. Und genießen den Aufenthalt in der unvergesserlichen Hauptstadt Tschechiens.

 

Unterkünfte vor Ort: Hostel Rajská zahrada, Pension U Kaprála, Pilgerhaus des Kapuzinerklosters (Klášter kapucínů, Poutní dům), Hostel Advantag

Prag-Kirche.png